Marienschüler bringen Farbe in das Clubhaus

18. Jul 2017

Schülerinnen gestalten ein Kunstwerk für den Golfclub Brilon

Am Anfang stand eine Idee…

Bei einem Gespräch, das Friederike Driller und Rosi Kolmberger vom GC Brilon mit der Kunstlehrerin Wichtrud Farke von der Marienschule in Brilon führten, wurde die Idee rasch konkret:
Schüler zu motivieren, ein großes Gemälde zu schaffen.

Ein Bild sollte für den Clubraum im Clubhaus gemalt werden. Gewünscht waren frohe, freundliche Farben und eine Leichtigkeit des Motivs. Nach einer Vorlage von Rain Queen, „bunter wünschender Baum“ sollte das große Kunstwerk (1,20m x 2,00m) in drei Teilen entstehen.

Leider musste Frau Farke bedingt durch eine Erkrankung die Aufgabe abgeben. Ihre Kollegin Frau Gaby Pröpper sprang gerne ein und übernahm mit ihrer AG die Durchführung der Gestaltung.

Voller Begeisterung entwickelte sie mit 4 Schülerinnen die Umsetzung des Motivs in die gewünschte Größe. Am 5. Juli konnten die Schülerinnen mit ihrer Lehrerin das Werk stolz im Clubhaus präsentieren. Die „Künstlerinnen“ Luisa Hegel, Paula Rother, Laurien Schulte und Lea Günsberg freuten sich, dass das Bild allen Vorstellungen entsprach.

Durch die farbliche Vielfalt wird der schlicht gehaltene Clubraum belebt. Das Kunstwerk vermittelt Fröhlich- und Leichtigkeit. Den Titel, abgewandelt in „Baum der Wünsche“, kann jeder Betrachter im eigenen Sinne deuten.

Bild Golfclub

Herzlichen Dank an Frau Farke, Frau Pröpper und die jungen Damen, dass sie in ihren letzten Schulwochen unser Clubhaus mit dem Bild verschönert haben.

Quelle / Foto: Friederike Driller (GC Brilon)

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen