Deutsch

Angelehnt an den vierten Streich von „Max und Moritz“ und an Wilhelm Busch sieht die Fachschaft Deutsch ihr Aufgabenspektrum folgendermaßen:

„Und so lautet ein Beschluss,
dass der Mensch was lernen muss!
Nicht allein das ABC
bringt den Menschen in die Höh´!
Nicht allein in Schreiben, Lesen
übt sich ein vernünftig Wesen!
Nicht allein in Rechnungssachen
soll der Mensch sich Mühe machen,
sondern auch der Weisheit Lehren
muss man mit Vergnügen hören.
Und zu diesem wunderbaren Zwecke
kommen an der Marienschule Frau Altstädt, Herr Baaden, Frau Clausen, Frau Evers, Frau Frewer, Herr Kaiser, Frau Köhler, Frau Lenzmeier, Frau Schulte und Frau Wißkirchen um die Ecke!"

Das Fach Deutsch wird in den Jahrgangsstufen 5 - 10 jeweils 4 - 5 Wochenstunden im Klassenverband unterrichtet. Die Unterrichtsthemen werden durch die Richtlinien des Faches Deutsch des Landes NRW, den schulinternen Lehrplan und die Fachkonferenz Deutsch festgelegt.

In den Jahrgangsstufen 5 bis 7 sind 6 Klassenarbeiten pro Schuljahr zu schreiben. In der Jahrgangsstufe 8 werden 5 Klassenarbeiten durchgeführt und es wird an der Lernstandserhebung des Landes NRW teilgenommen, um den Leistungsstand der Marienschülerinnen und der Marienschüler mit anderen altersgleichen Lerngruppen vergleichen und evaluieren zu können. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 durchlaufen 4 Klassenarbeiten pro Schuljahr. Am Ende der Klasse 10 wird der Wissensstand anhand der Zentralen Leistungsüberprüfung bewertet, welche ebenfalls vom Land NRW gestellt wird. Neben den schriftlichen Leistungen spielt die sonstige Leistung im Unterricht eine große Rolle bei der Notenfindung am Ende des jeweiligen Halb- bzw. Schuljahres.

Zusätzlich zum regulären Unterricht bestehen Möglichkeiten der Förderung im Rahmen der Freiarbeit in den Jahrgangsstufen 5 und 7. Hierbei werden die Klassen geteilt und in einer Kleingruppe wird unterrichtsbegleitend und/oder kreativ sowie handlungsorientiert unter Einbezug der neuen Medien gearbeitet. Zudem gibt es in den Jahrgangsstufen 5 und 6 die Möglichkeit Förderunterricht mit dem Schwerpunkt Rechtschreibförderung oder Leseförderung anzuwählen.
Die Schülerinnen und Schüler lernen während ihrer Zeit an der Marienschule im Fach Deutsch beispielsweise nicht nur, wie man ein eigenes Märchen verfasst oder wie eine Tierbeschreibung anzulegen ist, wie eine Inhaltsangabe oder eine Argumentation zu schreiben ist, wie man Werbung oder Kurzgeschichten analysiert, wie man informierende und appellierende Texte und das auch noch in korrekter Rechtschreibung und Grammatik gestaltet, sondern es wird pro Jahrgangsstufe im Regelfall ebenfalls eine Lektüre gemeinsam gelesen und bearbeitet, um nicht nur die Schreibkompetenz, sondern auch die Lesekompetenz zu erweitern.

Zu besonderen Highlights des Deutschunterrichts gehören zum Beispiel in der Jahrgangsstufe 5 der Besuch der Stadtbibliothek in Brilon, in der Jahrgangsstufe 6 die Teilnahme am Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels oder in der Jahrgangsstufe 9 die Vorbereitung des Schülerbetriebspraktikums und die anschließende Dokumentation der dabei gewonnenen Erfahrungen im Praktikumsordner. Hinzu kommen regelmäßige Theaterbesuche für alle Jahrgangsstufen. Hier wird das Angebot von „Brilon Kultour“ mit Aufführungen im Kolpinghaus oder im Theatersaal des Gymnasiums genutzt. Wer selber Theater spielen möchte, für den stellt die Theater-AG der Jahrgangsstufen 9 und 10 das genau richtige Angebot aus dem Fachbereich Deutsch dar. Hier wird jährlich ein Theaterstück eingeübt und auf der hauseigenen Bühne vor Schülern Eltern, Großeltern, Freunden und sonstigen Gästen öffentlich aufgeführt. Ebenfalls im AG-Bereich bietet die Fachschaft Deutsch die Gestaltung der Abschlusszeitung für Zehntklässler an. Hier wird die Schulzeit an der Marienschule in Bild- und Textform dokumentiert und in Heftform gedruckt.


Die Fotos zeigen einige Eindrücke vom Deutschunterricht und Impressionen verschiedenster Veranstaltungen:

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen