7a und die Abenteuer in Rothenburg ob der Tauber

10. Mai 2016

Auf Klassenfahrt in der mittelalterlichen Stadt

Am 2. Mai machten sich 33 Schüler/innen und 2 Lehrkräfte der 7a für 3 Tage auf den Weg nach Rothenburg ob der Tauber.
Schon beim ersten Zwischenstopp in Fulda gab es bei einer Domführung und einer kleinen Stadtführung genug zu erkunden.
Als wir dann Rothenburg erreichten wurden zuerst die Zimmer bezogen. Danach erkundeten wir in Kleingruppen die schöne Stadt. abends gab es noch eine Nachtführung mit dem Nachtwächter.

Am zweiten Tag besuchten wir das Kriminalmuseum, wo wir verschiedene Foltergeräte u.a. sahen. Danach besuchten wir noch das Martin Luther Museum. Da wir noch genug Zeit hatten, veranstalteten wir eine Stadtrally. In mehreren Gruppen machten die Entdecker sich auf den Weg nach den passenden Antworten. Leider gab es zwischendurch einen heftigen Schauer. Trotz der durchnässten Kleidung haben wir uns tapfer geschlagen. Auch am Abend waren wir wieder unterwegs zu einer Domführung.

Ein schönes Erlebnis hatten wir auch am letzten Tag. Als wir für mehrere Stunden Aufenthalt in Würzburg hatten, besuchten wir kurz die Festung auf dem Marianenberg. Danach durfte man in Kleingruppen durch die Stadt bummeln. Während der Hin- und Rückfahrt durfte der Besuch in einem bekannten Fast-Food-Restaurant natürlich nicht fehlen!

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen