Schulprogramm und Leitbilder

Schulprogramm

Die Marienschule ist eine staatlich anerkannte freie Schule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn.

Sie fühlt sich in besonderer Weise dem Ziel verpflichtet, den Doppelauftrag von Ausbildung und Erziehung sowohl im Unterricht als auch außerunterrichtlich unter der Prämisse eines christlichen Menschenbildes zu erfüllen und steht hiermit in der Tradition der Schwestern der Christlichen Liebe, die die Marienschule als katholische Schule - bis 1972 nur für Mädchen – von 1928 bis 1991 geführt und wesentlich geprägt haben.

Das Schulprogramm stellt in diesem Zusammenhang sowohl eine Bestandsaufnahme als auch eine Richtschnur für die zukünftige Arbeit an der Marienschule dar.

Leitbild "Katholische Schulen in TrägerSchaft des Erzbistums Paderborn"

Das Schulprogramm orientiert sich am Leitbild der katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, welches am 13. September 2010 von unserem Erzbischof Hans-Josef Becker in Kraft gesetzt wurde.

Leitbild Medien

Das vorliegende Leitbild Medien stellt einen Ansatz dar, Überlegungen zur Rolle digitaler Medien an unseren Schulen vorzustellen und einen Ausgangspunkt zu bilden, die unterrichtliche Medienarbeit fachbezogen und standortorientiert schulformbezogen fortzuentwickeln. Es nimmt insofern eine vergleichbare Funktion ein wie das übergreifende Leitbild – spezifiziert sich aber auf das Entwicklungsfeld „Digitales Lernen“.

Der Rasanz technischer Entwicklungen ist insofern Rechnung zu tragen, als ein Leitbild für das Lernen mit digitalen Medien ebenso verlässliche, dauerhafte Orientierungen anbieten muss wie Inhalte, die sich wandelnde Medienwirklichkeiten aktuell aufgreifen.

Das „Leitbild Medien" ist seit dem 1. Februar 2018 in Kraft und stellt für uns als Marienschule einen verlässlichen Leitfaden dar.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen