Johanna überzeugt die Jury

22. Dez 2018

Johanna Weber ist Schulsiegerin im Lesewettbewerb

Alles begann Anfang Dezember. Die 6er-Klassen der Marienschule Brilon bereiteten sich im Deutschunterricht auf den Entscheid zur Ermittlung des Schulsiegers im Lesewettbewerb vor.

Für diesen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in diesem Jahr zum 60. Mal durchgeführten Wettbewerb mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuerst vor ihrer Klasse eine Textpassage aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen. Die Leseleistung wurde dann von der Deutschlehrerin bzw. dem Deutschlehrer und der Klasse gemeinsam bewertet, sodass am Ende die beiden besten Leser jeder Klasse feststanden. Diese traten dann in einer nächsten Leserunde im Schulentscheid gegeneinander an. Hierbei mussten die 4 Teilnehmerinnen und 2 Teilnehmer aus den Klassen 6a, 6b und 6c eine Passage aus ihrem Lieblingsbuch und einen von der Jury ausgewählten Fremdtext vortragen.

Zur Jury gehörten in diesem Jahr die Deutschlehrer Frau Wißkirchen, Frau Reuter und Herr Baaden sowie die Schülerin Larissa Mast, die den Schulwettbewerb und die darauf folgenden Kreis- und Bezirksentscheide selbst vor einigen Jahren gewonnen hatte.

Nach einem spannenden Finale in der Aula der Schule, bei dem die jeweils beiden besten Leser jeder 6er-Klasse gegeneinander antraten, konnte Jurymitglied Patrick Baaden Johanna Weber aus der Klasse 6b zum Schulsieg beglückwünschen.

Unter großem Applaus der anwesenden Mitschülerinnen und Mitschüler wurde ihr eine Urkunde sowie ein kleines Präsent überreicht. Die ganze Schulgemeinde der Marienschule in Brilon und ganz besonders die Klasse 6b drückt Johanna nun für die nächste Leserunde auf Kreisebene fest die Daumen.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen