Sozialwissenschaften

SoWi … was ist das eigentlich?

Die Abkürzung SoWi steht für das Fach Sozialwissenschaften und gehört an der Realschule zum Wahlpflichtbereich, das heißt, es kann ab Klasse 7 gewählt werden und ist ab dann eines der Hauptfächer. Es werden bis zu 6 Klassenarbeiten im Schuljahr geschrieben, wobei Sozialwissenschaften mit drei Wochenstunden unterrichtet wird.

Wie der Plural schon sagt, setzt sich Sozialwissenschaften aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammen: Wirtschaft, Soziologie und Politik. Es werden vielfältige Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Gesellschaft und des gesellschaftlichen Zusammenlebens geboten und im Wesentlichen alle Themen, die im Zusammenhang von Menschen in einer modernen Gesellschaft wichtig sind, thematisiert.
Für den Schwerpunkt Wirtschaft sind beispielsweise die Themen Konsum und Vorsorge, der Verbraucherschutz aber auch die globalisierten Märkte von Bedeutung.

In der Soziologie wird das Miteinander der Menschen behandelt. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Verhalten in der Gruppe und Themen wie Jugendkriminalität, Gewalt und Sucht auseinander. Sie beschäftigen sich aber auch mit der Entstehung von Vorurteilen und dem Einfluss von Medien auf ihr Leben.

Im Fachbereich Politik ist natürlich das aktuelle Tagesgeschehen von großer Bedeutung, wobei aber auch Grundlagen der Demokratie und des politischen Systems besprochen werden. Ausgehend von der kommunalen Ebene über die europäische Union bis hin zur UNO werden Möglichkeiten besprochen, sich einzumischen und Einfluss zu nehmen.

In Jahrgangstufe 7 und 8 stehen die Themen aus dem eigenen Erlebnis- und Erfahrungshorizont der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt, wobei sich der Blick in der Jahrgangstufe 9 und 10 dann erweitert und sich eher auf zukünftige Entwicklungen und Lebensbereiche richtet.

Unser zentrales Anliegen ist die Förderung von Selbsttätigkeit der Schülerinnen und Schüler sowie von Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit im Unterricht, das heißt, dass handlungsorientierte Methoden systematisch eingeübt werden. Beispiele hierfür sind: Diskussionsspiele (Podiumsdiskussionen, Rollenspiele..); Projekte; Planspiele; Exkursionen usw.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen